Schlitzerland

Das Schlitzerland mit seinen sechzehn Dörfern ist bequem und schnell auch mit dem Fahrrad zu erkunden. Die perfekt ausgebauten Fahrradwege führen durch die Flußauen der Fulda und der Schlitz, überqueren immer wieder schöne alte Brücken. Sie führen entlang von Buchen bewachsener Berge und Seen  oder auch mal direkt in ein Dorf hinein wie nach Fraurombach.

Dieses Dorf ist bekannt für seine kleine, romanische Kapelle mit ihren Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert. Auch das Dorfmuseum im schönen Fachwerkhaus mit dem zungenbrecherischen Namen "Buisch' ahl Huss" sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man einmal hautnah sehen will, wie eine Bauernfamilie im Schlitzerland zu Urgroßmutters Zeiten gelebt hat.

Fresken in der Dorfkirche von Fraurombach

Zusätzliche Informationen